Der Container ist endlich da

Schon lange haben wir gekämpft, gebangt und gebetet. Nun ist der Containerendlich da und alles ist gut und wohl erhaltenangekommen.
 
Wie wir schon mehrmalsberichtet haben, gab es große Schwierigkeiten, den Container zollfrei in Malawi einzuführen. Von uns wurden unbezahlbare Summen verlangt und mit der Versteigerung des Inhaltes gedroht, sollten wir den Container ohne Freigabe ins Land bringen.

Schon vor mehr als 18 Monaten stand der Container mit wichtigen Gütern wie Photovoltaik-Anlagen, Werkzeugen und Material für die Schule in Paderborn bereit für den Transport, aber es gab keinen Weg nach Malawi. Diskussionen mit malawischen Behörden in Malawi und Deutschland schienen keine Lösungen zu liefern. Viele Versuche, Anstrengungen und sehr viel Zeit wurden eingesetzt. Viele Unterstützer in Deutschland und auch im Ausland, besonders in den USA, hofften und beteten für einen Erfolg.

Eine Wende kam mit den politischen Umbrüchen im Land. Die politischen Veränderungen haben dazu geführt, dass sogar das Sekretariat der neuen Präsidentin in Malawi sich dafür eingesetzt hat, dass wir den Container ungehindert einführen durften.
 
Jetzt ist alles da und die Arbeit kann weitergehen. Am 13. März wurde der Container mit vereinten Kräften von Hand ausgepackt und dann auf afrikanische Art, also ohne Kran lediglich mit einem Seil und viel Manpower, vom LKW geladen.

Wir freuen uns und sind sehr dankbar, dass alles doch so gut gegangen ist. Was lange währt ist endlich gut!

« Zurück